Rassestandards  Cellani Abessinier

CFA-Show-Standard für Abessinier

Übersetzung: Ingrid Filgraebe / Cellani Abessinier Cattery

 

Punktewertung

Kopf (25): Schnauze 6 / Schädel 6 / Ohren 7 / Augenform 6

Körper (30): Rumpf 15 / Beine und Füße 10 / Schwanz 5

Fell (10): Textur 10

Farbe (35): Farbe 15 / Ticking 15 / Augenfarbe 5

 

Allgemeines: Der gesamte Eindruck der idealen Abessinier ist der einer farbvollen Katze mit deutlich geticktem Fell, von mittlerer Größe und königlich in ihrer Erscheinung. Die Abessinier ist geschmeidig, fest und muskulös, und sie zeigt eifrige Aktivität und lebhaftes Interesse an ihrer gesamten Umgebung; ausgeglichen im Temperament und mit vollkommen harmonischen Körperproportionen

Kopf: ein gemäßigter, sanft gerundeter Keil ohne flache Ebenen; Brauen, Wangen und Profillinie zeigen allesamt eine sanfte Kontur; eine leichte Erhebung aufweisend vom Nasenrücken zur Stirn, welche von guter Größe sein soll; mit Weite zwischen den Ohren und ohne Unterbrechung mit einem fließendem Übergang in einen gewölbten Nacken übergehend.

Schnauze: weder scharf zugespitzt noch eckig; das Kinn darf weder fliehend noch hervorstehend sein; Wangen bei erwachsenen Katern sind erlaubt.

Ohren: wachsam, groß und mäßig spitz; breit und kelchförmig gerundet an der Basis und so gesetzt, dass der Eindruck aufmerksamen Lauschens entsteht. Das Haar auf den Ohren ist sehr kurz und dicht anliegend, bevorzugt mit Haarspitzen in Schwarz oder Dunkelbraun bei Wildfarbenen, in Schokoladenbraun bei Roten, in Schieferblau bei Blauen und in Kakaobraun bei Fawnfarbenen.

Augen: mandelförmig geschnitten, groß, leuchtend und ausdrucksvoll; weder rund noch orientalisch. Die Augen werden betont von einer feinen dunklen Linie, die von einer hellen Zone umgeben ist.

Körper: mittellang, geschmeidig und anmutig; aber eine gut entwickelte Muskelkraft zeigend ohne grob zu sein. Der Bau der Abessinier trifft die Mitte zwischen den Extremen des gedrungenen und des schlanken langen Typs. Ausgeglichene Proportionen und allgemeine Ausgewogenheit sind reiner Größe vorzuziehen.

Beine und Füße: verhältnismäßig schlank und feinknochig. Die Abessinier steht fest auf dem Boden, dabei den Eindruck vermittelnd, sich auf Zehenspitzen zu befinden; Pfoten klein, oval und fest; Zehen: vorn fünf und hinten vier.

Schwanz: stark am Ansatz, ziemlich lang und spitz zulaufend.

Fell: weich, seidig, von feiner Textur, aber dicht und voller Spannkraft bei Berührung, mit schimmerndem Glanz; mittellang, aber lang genug, dass zwei oder drei dunkle Ticking-Bänderungen darauf Platz finden.

Punktabzug: fehlfarbene Fußballen; schmaler langer Kopf, kurzer runder Kopf; Streifen an den Beinen, dunkle durchbrochene Halsbandmarkierung, Ringe am Schwanz; kalte oder graue Töne im Fell.

Disqualifikation: weißes Medaillon (Brustfleck) oder Weiß an anderen Stellen als an den Nasenflügeln, am Kinn und an der oberen Kehlpartie; geknickter oder abnormaler Schwanz; dunkles nicht unterbrochenes Halsband; graues Unterfell nahe der Haut, welches sich über eine große Fläche des Körpers erstreckt; jegliches schwarze Haar bei roten Abessiniern; unkorrekte Zehenzahl; jede andere Farbe als die vier anerkannten Farben.

 

Abessinierfarben

Fellfarbe: warm und glühend.

Ticking: deutlich und ebenmäßig; dunkel gefärbte Bänder kontrastieren mit heller gefärbten Bändern auf dem Haarschaft; Unterfellfarbe klar und leuchtend an der Haut; tiefere Farbschattierungen sind wünschenswert, jedoch darf die Intensität des Tickings nicht der Farbintensität zum Opfer fallen. Eine dunklere Schattierung entlang dem Rückgrat ist erlaubt, sofern das Haar auch dort gänzlich getickt ist. Der Vorzug ist jenen Katzen zu geben, die keine Markierungen an Bauch, Brust und Beinen und keine Ringe am Schwanz aufweisen.

Gesichtsmarkierungen: dunkle Linien, die sich von den Augen und Brauen erstrecken; Wangenknochen-Schattierung, Punkte und Schattierungen auf den Schnurrhaarkissen sind erwünschte Steigerungen im Ausdruck. Die Augen werden durch eine feine dunkle Linie betont, umgeben von einer hell gefärbten Zone.

Augenfarbe: golden oder grün, je voller und tiefer die Farbe desto besser.

Wildfarben: Fell rotbraun wie gebrannter Ton (Siena), getickt mit mannigfaltigen Schattierungen von dunklem Braun oder Schwarz; die äußeren Haarspitzen sind am dunkelsten; mit orange-braunem Unterfell; die Schwanzspitze ist schwarz; Bauch und Innenseiten der Beine zeigen einen Farbton, der mit der Hauptfarbe harmoniert. Nasenspiegel: ziegelrot. Fußballen: schwarz oder braun mit Schwarz zwischen den Zehen, das sich etwas an den Pfoten fortsetzt.

Rot: Fell reiches, warm glühendes Rot, getickt mit Schokoladenbraun; die äußeren Haarspitzen sind am dunkelsten; mit rotem Unterfell; die Schwanzspitze ist schokoladenbraun; Bauch und Innenseiten der Beine zeigen einen Farbton, der mit der Hauptfarbe harmoniert. Nasenspiegel: rosa. Fußballen: rosa mit Schokoladenbraun zwischen den Zehen, das sich etwas an den Pfoten fortsetzt.

Blau: Fell warmes Beige, getickt mit mannigfaltigen Schattierungen von Schieferblau; die äußeren Haarspitzen sind am dunkelsten; mit rötlich beigefarbenem Unterfell; die Schwanzspitze ist schieferblau; Bauch und Innenseiten der Beine zeigen einen Farbton, der mit der Hauptfarbe harmoniert. Nasenspiegel: altrosa. Fußballen: hellviolett mit Schieferblau zwischen den Zehen, das sich etwas an den Pfoten fortsetzt.

Fawn: Fell warmes Rosa-Beige, getickt mit Hell-Kakaobraun; die äußeren Haarspitzen sind am dunkelsten; mit rötlich beigefarbenem Unterfell; die Schwanzspitze ist hell kakaobraun; Bauch und Innenseiten der Beine zeigen einen Farbton, der mit der Hauptfarbe harmoniert. Nasenspiegel: lachsfarben. Fußballen: rosa mit Hell-Kakaobraun zwischen den Zehen, das sich etwas an den Pfoten fortsetzt.


 

FIFe Zuchtstandard

 

Kopf

Form: keilförmig, von mittleren Proportionen, breit an der Stirn; die Konturen sind weich und anmutig

Nase: mittellang. Im Profil zeigt der Kopf eine sanfte Kurve, weder mit Stop noch einer geraden Nase.

Kinn: kräftig und gut ausgebildet / Schnauze: nicht scharf gespitzt.
Ein leichter Einschnitt zur Bildung der Schnauze ist wünschenswert, ein Pinch ist jedoch ein Fehler.

 

Ohren

Form: verhältnismäßig groß, breit am Ansatz. An der Spitze leicht abgerundet mit einem Daumenabdruck. Ohrbüschel an den Spitzen sind wünschenswert.

Platzierung: gut auseinander gesetzt und wachsam

 

Augen

Form: groß, mandelförmig und gut auseinander stehen

Farbe: leuchtend und ausdrucksvoll; bernsteinfarben, grün oder gelb, rein, klar und intensiv in der Farbe; in der Farbe des Tickings umrandet

 

Hals: graziös

 

Körper

Struktur: mittlere Gestalt, mittellang; fest, geschmeidig, griffig und muskulös

Beine: sehnig, elegant und lang, in Proportion zum Körper

Pfoten: klein und oval

Schwanz: ziemlich lang und spitz zulaufend, stark am Ansatz

 

Fell

Struktur: kurz, fein und geschlossen, eng anliegend

Farbe: 2 oder 3 Farbbänder auf jedem Haar mit dunklen Haarspitzen werden bevorzugt.
Zu den Farbvarietäten siehe nachfolgende Tabellen.

 

Anmerkungen: Weiß wird nur am Kinn und den Nüstern toleriert.

 

Fehler

Kopf: zu tiefer Stop, zuviel Markierung im Gesicht

Ohren: kleine oder spitze Ohren

Augen: runde Augen, diffuse Augenfarbe, fehlende Augenumrandung

Körper: gedrungene Erscheinung

Schwanz: beringter Schwanz

Fell: kalter oder sandiger Farbton, Geisterzeichnung oder andere Tabbyzeichnungen am Körper und den Beinen

 

Fehler, die das Zertifikat ausschließen

Kopf: Siamtyp, runder Kopf

Beine: Streifen an allen 4 Beinen

Schwanz: peitschenförmiger Schwanz

Fell: graue oder zu helle oder zu dunkle Unterwolle, zu wenig oder Fehlen des Tickings in den Fellpartien, wo es erwünscht ist; geschlossene Halsringe, Markierungen an Brust und Bauch, weißes Medaillon, Weiß, das sich bis auf die Brust ausbreitet 

 

Punkteskala  Punkte
Total: 100
Kopf:  allgemeine Form, Nase, Kiefer und Gebiss, Stirn, Platzierung und Form der Ohren  15
Augen: Form und Farbe 10
Körper: Körperbau, Größe, Knochenbau, Höhe der Beine, Form der Pfoten, Form und Länge des Schwanzes  20
Fell: Körperfarbe (ab 01.01.2013 geänderte Punktzahl) 20
Ticking: (ab 01.01.2013 geänderte Punktzahl) 20
Textur: 10
 Kondition: 5

 

 

 

Anerkannte Farbvarietäten

Allgemeine Beschreibung der Fellfarbe

Körperfarbe: wie in der folgenden Tabelle angegeben, mit dunklerem Ticking der entsprechenden Farbvarietät.
Grundfarbe: wie in den folgenden Tabellen angegeben.


Körperunterseite, Brust und Innenseite der Beine einheitlich in der Grundfarbe gefärbt, harmonisierend mit dem oberen Teil des Körpers, ohne jegliches Ticking, Streifen, Halsketten oder Markierungen am Bauch.
Dunklere Schattierug längs der Wirbelsäule.
Weiß oder gebrochenes Weiß nur oberhalb der Lippen, an den Nasenflügeln und am Kinn so weit erlaubt, als es sich nicht bis auf die Brust erstreckt.
Ohrenspitzen in derselben Farbe wie das Ticking.
Sohlenstreifen an den Hinterbeinen, Haarbüschel zwischen den Zehen in derselben Farbe wie das Ticking.
Die Farbe am Schwanz setzt die dünklere Schattierung entlang des Rückgrates fort und endet in einer einfärbigen duklen Schwanzspitze, entsprechend dem Ticking gefärbt, ohne jegliche Ringe.

 

Abessinier wildfarben (Aby n)

Körperfarbe warmes rötliches Braun/Rotbraun mit schwarzem Ticking, Grundfarbe dunkel aprikose/orange, Ohrenspitzen schwarz/seal, Schwanzspitze schwarz, Augenumrandung schwarz, Nasenspiegel ziegelrot mit schwarzer Umrandung, Fußballen schwarz/seal
Sohlen/Haarbüschel schwarz/seal

 

Abessinier blau (Aby a)

Körperfarbe warmes Blaugrau mit dunklem stahlblaugrauem
Ticking, Grundfarbe hell fawn/creme, Ohrenspitzen und Schwanzspitze dunkel stahlblaugrau,

Augenumrandung blaugrau, Nasenspiegel altrosa mit blaugrauer Umrandung, Fußballen altrosa/blaugrau, Sohlen/Haarbüschel dunkel stahlblaugrau

 

Abessinier sorrel (Aby o)

Körperfarbe leuchtend warmes Kupferrot mit schokolade braunem Ticking, Grundfarbe: dunkel aprikose, Ohrenspitzen und Schwanzspitze: rotbraun, Augenumrandung rotbraun,

Nasenspiegel hellrot mit rot-brauner Umrandung, Fußballen zimt- bis schokoladefarben,
Sohlen/Haarbüschel rotbraun

 

Abessinier beige-fawn (Aby p)

Körperfarbe stumpfes mattes Beige mit dunklem warmen creme Ticking, Grundfarbe: helles Creme, Ohrenspitzen und Schwanzspitze: dunkles warmes Creme, Augenumrandung altrosa, Nasenspiegel rosa mit altrosa Umrandung, Fußballen rosa, Sohlen/Haarbüschel dunkles warmes Creme

 

Abessinier schwarzsilber (Aby ns)

Körperfarbe reines Silberweiss mit schwarzem Ticking, Grundfarbe reines Silberweiß, Ohrenspitzen schwarz/seal, Schwanzspitze schwarz, Augenumrandung schwarz, Nasenspiegel ziegelrot mit schwarzer Umrandung, Fußballen schwarz/seal, Sohlen/Haarbüschel schwarz/seal

 

Abessinier blausilber (Aby as)

Körperfarbe reines Silberweiß mit dunklem stahlblaugrauem Ticking, Grundfarbe reines Silberweiß Ohrenspitzen und Schwanzspitze dunkel stahlblaugrau, Augenumrandung dunkel stahlblaugrau, Nasenspiegel altrosa mit dunkler stahlblaugrauer Umrandung, Fußballen altrosa/blaugrau, Sohlen/Haarbüschel dunkel stahlblaugrau

 

Abessinier sorrelsilber (Aby os)

Körperfarbe reines Silberweiß mitrotbraunem Ticking, Grundfarbe reines Silberweiß, Ohrenspitzen und Schwanzspitze rotbraun, Augenumrandung braun, Nasenspiegel hellrot mit
brauner Umrandung, Fußballen zimt- bis schokoladefarben, Sohlen/Haarbüschel rotbraun

 

Abessinier beige-fawnsilber (Aby ps)

Körperfarbe reines Silberweiß mit dunklem warmen creme Ticking, Grundfarbe reines Silberweiß, Ohrenspitzen und Schwanzspitze dunkles warmes Creme, Augenumrandung altrosa, Nasenspiegel rosa mit altrosa Umrandung, Fußballen rosa, Sohlen/Haarbüschel dunkles warmes Creme

Anmerkungen: Die Grundfarbe (bei Silber) sollte ohne braune oder gelbe Tönung oder Flecken sein.